Mit einer Adventskalenderaktion 2010 unterstützten die Lions wieder soziale Projekte in Seligenstadt

Auch dieses Jahr setzt sich der Lions Förderverein Seligenstadt e.V. wieder dafür ein, dort zu helfen, wo der Staat an seine Grenzen stößt. Bedürftige Menschen sollen auf direktem Wege unterstützt werden. Fördern wollen wir, mit Ihrer Hilfe, die lokalen Behinderteneinrichtung „Lichtblick e.V. und das „Haus Wallstraße“, sowie die Hospiz-Bewegung.

Hierfür wurden respektabele 16.600 Euro eingespielt, wovon 14.000 Euro an die 3 soziale Einrichtungen in Seligenstadt ausgezahlt wurden. Der Rest muss an das Finazamt überwiesen werden.

Der Förderkreis „Lichtblick“ e.V. wurde mit 2.800 €uro bedacht. Er betreibt das Klostercafé mit Herz und Flair, das Sie sinnliche Momente in historischem Ambiente erleben lässt. Individualität, Freundlichkeit,  Herzlichkeit und der Mensch als Mittelpunkt sind für uns Maßstab unseres Handelns. Unsere Mitarbeiter u. Mitarbeiterinnen im Service haben alle ein Handikap, deshalb wird bei uns auch schriftlich bestellt. Inzwischen finden in und um das Klostercafé 11 behinderte Menschen einen Arbeitsplatz.

Die Wohngruppe Steinheimer Tor der Behindertenhilfe Stadt und Kreis Offenbach, ist im „Haus Wallstraße“ beheimatet und erhielten 5.600 Euro. Zusätzlich zu den stationär Betreuten, werden Menschen mit geistiger Behinderung im Ambulant Betreuten Wohnen in eigenen Wohnungen begleitet. Erwachsene Menschen mit einer geistigen Behinderung wurden und werden dadurch neue Wohn- und Lebensperspektiven im Sinne der Erweiterung von lebenspraktischer Autonomie eröffnet.

Die IGSL-Hospizgruppe Seligenstadt und Umgebung bekammmen 5.600 Euro uberwiesen. Sie arbeitet mit mehr als 30 gut vorbereiteten Hospizhelferinnen vorwiegend im Raum Seligenstadt, Hainburg und Mainhausen. Die ehrenamtlichen Hospizhelferinnen begleiten Schwerstkranke, Sterbende und ihre Angehörigen durch Gespräche, Beratung oder einfach durch ihre Anwesenheit. Ihre Hilfe steht allen zur Verfügung, die sie brauchen und wollen – unabhängig von Weltanschauung, Religionszugehörigkeit oder Alter.

First zur Abholung der Preise endete am 31. Januar 2011!

Alle bis zum 31. Januar 2011 nicht abgeholten Preisen, sind zu Gunsten der unterstützten Projekte verfallen.

Danke an alle Unterstützer!

Der Lionsclub Seligenstadt möchte sich bei allen bedanken, die zum Erfolg der Aktion beigetragen haben:

Zuerst alle Sponsoren und Gönner, ohne die wir keine Preise hätten verlosen können.

Die Offenbach Post - für die tolle Unterstützung bei der Bekanntmachung der Aktion und den Gewinnen

Die Stadtverwaltung Seligenstadt - für den Aushang der Gewinne.

Alle Verkaufsstellen und Lionsfreunde, ohne die der Kalenderverkauf nicht möglich gewesen wäre.

Das Team der Palatium-Apotheke für die Übergabe der Preise.

Besonders hervor getan hat sich unser Projektleiter Michael Till mit seinem Team.

Sie alle haben aktiv mit geholfen, dass die Aktion ein  tolles Ergebnis erzielt hat.

Presseartikel - Offenbach Post

Adventskalender - Plakat