Lions-Adventskalenderaktion 2013 spendet wieder 15.600 €

Insgesamt konnten 15.600 € an die Projekte überwiesen werden. Darüber freuen sich Frau Graf und Herr Almenröder für die „HalteStelle“, sowie Frau Bangert und Frau Schulz für die „Hospizgruppe“ und Herr Lammermeyer für die „DLRG“.

Dieser tolle Erfolg ist dem Engagement aller Beteiligten (Sponsoren, Unterstützer, Verkaufsstellen, Presse, Lionsfreunde etc.) zu verdanken.

Die Empfänger wollen folgende Aktionen mit dieser Zuwendung finanzieren:

 

HalteStelle

Projekt "Kultur-Freizeit-Bildung": hier soll es bedürftigen Menschen ermöglicht werden, an Veranstaltungen oder Bildungsmaßnahmen teilzunehmen, die mit den eigenen Mitteln nicht finanzierbar wären (Stichwort: Soziale Teilhabe). Eine Liste der möglichen Veranstaltungen wird es kaum vollständig geben, aber beispielhaft:

Kino (mit Gutscheinen), Veranstaltungen des Kulturringes, Klosterkonzerte, sonstige kulturelle Veranstaltungen in Seligenstadt, Schwimmbadkarten, Ferienspiele, VHS Kurse, Förderungsmaßnahmen für Kinder und Jugendliche, evtl. Kooperation mit dem Projekt QuABB in Offenbach (QuABB-Ausbildungsbegleiter beraten und begleiten in Stadt und Kreis Offenbach Auszubildende bei Schwierigkeiten in der Berufsschule, Konflikten im Betrieb oder Problemen im persönlichen Umfeld, die den Ausbildungserfolg gefährden können). Dies kann nun mit den 2.600 € weiterhin unterstützt werden.

 

Trauerbegleitung muss gelernt sein

Die IGSL-Hospizgruppe Seligenstadt und Umgebung arbeitet mit mehr als 30 gut vorbereiteten Hospizhelferinnen vorwiegend im Raum Seligenstadt, Hainburg und Mainhausen. Die ehrenamtlichen Hospizhelferinnen begleiten Schwerstkranke, Sterbende und ihre Angehörigen durch Gespräche, Beratung oder einfach durch ihre Anwesenheit. Ihre Hilfe steht allen zur Verfügung, die sie brauchen und wollen.

Zur Bewältigung der Aufgaben und Herausforderungen an die Helfer und Helferinnen, ist eine mehrstufige Ausbildung erforderlich. Im Rahmen einer „Qualifizierung zum/r Hospizhelfer/in“ werden 4 Module durchlaufen. Diese Ausbildung ist die Basis für die Trauerbegleitung für 11 weitere Helfer/innen. Dafür werden die 2.600 € aufgewendet.

 

Tauchen für Behinderte

Die DLRG Mainflingen möchte zukünftig behinderten Menschen die Möglichkeit anbieten, gemeinsam zu tauchen und die Unterwasserwelt zu erleben. Die dazu notwendige Spezial-Ausbildung zum Handicap-Tauchlehrer und das erforderliche Equipment, können nun teilweise finanziert werden.

Es wurden bereits 4 Tauchlehrer zu Handicap-Tauchlehrer ausgebildet und es ist die Anschaffung eines Spezialfahrzeuges geplant. Hierzu sollen die 10.400 € verwendet werden.

 

Danke an alle Unterstützer!

Der Lionsclub Seligenstadt möchte sich bei allen bedanken, die zum Erfolg der Aktion beigetragen haben:

Zuerst alle Sponsoren und Gönner, ohne die wir keine Preise hätten verlosen können.

Die Offenbach Post - für die tolle Unterstützung bei der Bekanntmachung der Aktion und den Gewinnen

Die Stadtverwaltung Seligenstadt - für den Aushang der Gewinne.

Alle Verkaufsstellen und Lionsfreunde, ohne die der Kalenderverkauf nicht möglich gewesen wäre.

Das Team der Palatium-Apotheke für die Übergabe der Preise.

Besonders hervor getan hat sich unser Projektleiter Michael Till mit seinem Team.

Sie alle haben aktiv mit geholfen, dass die Aktion ein tolles Ergebnis erzielt hat.

Eine Übersicht aller Gewinne finden sie hier

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihren Möglichkeiten, damit wir durch unsere Aktion  gemeinsam die Zukunft unserer Gesellschaft ein Stück weit positiv gestalten können.